Schienen
Zahnschienen

Knirscherschienen

Knirscherschienen sind so genannte Aufbißschienen aus durchsichtigem Kunststoff, die in der Regel nachts getragen werden und die Zusammenarbeit von Ober- und Unterkiefer regulieren sollen. Das Knirschen an sich ist ein Symptom einer Funktionsstörung zwischen den Kiefern. Weitere Symptome sind Kiefergelenksknacken, teilweise unbewusstes Zusammenpressen des Kiefers, Spannungsgefühle beim Aufwachen und Bewegungseinschränkungen, die ebenfalls durch eine Aufbißschiene reguliert werden. Diese Funktionsstörungen können sich auf den ganzen Körper auswirken und sich z.B. durch Kopfschmerzen bzw. Migräne und schmerzhafte Muskelverspannungen bemerkbar machen.
Für eine Aufbißschiene werden vom Ober- und Unterkiefer Abdrücke genommen, die dann in die Zahntechnik gegeben werden. Der Zahntechniker fertigt dann anhand der Abdrücke die Schiene an. In der Praxis wird die fertige Schiene nochmals im Mund des Patienten angepasst. Nach ca. einer Woche wird der Sitz der Schiene nochmals kontrolliert und ggf. angepasst.

Knirscherschiene

individuell angefertigte Knirscherschiene auf Zahngipsmodell