Bleaching
Zahnersatz

Kronen

Bei sehr stark gefüllten oder bei wurzelgefüllten „toten“ Zähnen besteht immer die Gefahr, dass der Zahn auseinander bricht, weil er der teilweise starken Belastung nicht mehr standhalten kann. Wenn der Zahn eine ausgeprägte Fraktur aufweist, die sich bis in den Bereich der Wurzel erstreckt, dann ist nur noch eine Extraktion des Zahnes indiziert.
Um dies zu vermeiden ist es sinnvoll eine „Schutzkappe“ auf den Zahn zu setzen, eine so genannte Krone, die den Zahn vor weiteren Schäden schützt. Denn wer verzichtet schon gerne auf bestimmte Lebensmittel oder kaut nur auf einer Seite, um zu verhindern, dass wieder etwas vom Zahn abbricht ?
Kronen gibt es in verschiedenen Varianten und Preisklassen. Sie werden in der Regel aus Gold angefertigt, das schon lange in der Zahnheilkunde angewandt wird.

Eine kostengünstigere Lösung wäre eine Krone aus Nichtedelmetall herstellen zu lassen, was jedoch nicht für Allergiker geeignet ist. Wer keine reine goldene oder silberfarbene Metallkrone haben möchte, kann sie sich auch mit zahnfarbener Keramik verblenden lassen. Anhand einer Farbskala wird die Farbe genauestens an die eigene Zahnfarbe angepasst, so dass sie nicht mehr von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden sind. Die Zahnfarbe kann bei Nichtgefallen jederzeit vor dem Einsetzen der Krone geändert werden. Ganz ohne Metall können Kronen aus Vollkeramik hergestellt werden, indem sie aus einem Keramikblock mit einem computergesteuerten Gerät gefräst werden.
Die fertigen Kronen werden fest einzementiert und können wie normale Zähne benutzt werden.

Sie sehen, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten eine Krone für Sie anzufertigen. Wir beraten Sie gerne in unserer Praxis, welche Variante für Sie die geeignetste ist.